Datenschutzerklärung

ERKLÄRUNG DES DATENSCHUTZES UNTER DEN ALLGEMEINEN DATENSCHUTZREGELN

Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei

.Datenschutzerklärung

1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1.2 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Frank Steinmetz, Calle Camelia 4, 38360 El Sauzal, Spanien, Tel.: 0049 561-93001219, E-Mail: info@franksteinmetz.de. Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.3 Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2) Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

·        Unsere besuchte Website

·        Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

·        Menge der gesendeten Daten in Byte

·        Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

·        Verwendeter Browser

·        Verwendetes Betriebssystem

·        Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

3) Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

4) Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und zur Vertragsabwicklung

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO werden personenbezogene Daten weiterhin erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die o.g. Adresse des Verantwortlichen erfolgen. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde.,

5) Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung

5.1 Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Sofern Zahlungsdienstleister eingesetzt werden, informieren wir hierüber nachstehend explizit. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5.2 Verwendung von Paymentdienstleistern (Zahlungsdiensten)

- Mollie

Wenn Sie den vom Mollie -Anbieter als Zahlung bereitgestellten Service auswählen, wird das Zahlungsprozess über Mollie B.V., Keisersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande, erfolgen In Informationen zur Bestellung (Name, Adresse, Iran, BIC, Betrag, Währung und Transaktionsnummer) gemäß Artikel 6, Abschnitt 1, Brief B der RGPD. Die Übertragung Ihrer Daten wird ausschließlich für die Bearbeitung der Zahlung durch den Mollie -Anbieter und nur in dem erforderlichen Umfang für diesen Zweck durchgeführt.

6) Rechte des Betroffenen

6.1 Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

·        Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO;

·        Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO;

·        Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO;

·        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO;

·        Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO;

·        Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO;

·        Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO;

·        Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

7) Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.

Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt.

Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

 

Declaración de protección de datos

1) Información sobre la recopilación de datos personales y de contacto por parte del responsable

1.1 Nos alegra que visite nuestro sitio web y le agradecemos su interés. A continuación le ofrecemos información sobre cómo trataremos sus datos personales cuando utilice nuestro sitio web. En este contexto, los datos personales son datos con los que puede identificarse personalmente.

1.2 El responsable del tratamiento de los datos en este sitio web en virtud del Reglamento General de Protección de Datos (RGPD) es Frank Steinmetz, Calle Camelia 4, 38360 El Sauzal, Spanien, Tel.: 0049 561-93001219, E-Mail: info@franksteinmetz.de. El responsable del tratamiento de los datos personales es aquella persona física o jurídica que, sola o junto con otras, decide sobre los fines y medios del tratamiento de dichos datos personales.

1.3 Por motivos de seguridad y para proteger la transmisión de datos y otros contenidos confidenciales (p. ej., pedidos o consultas al responsable), este sitio web utiliza un protocolo de cifrado SSL o TLS. Podrá identificar un vínculo cifrado por la secuencia de caracteres «https://» y el símbolo del candado en la barra del navegador.

2) Recopilación de datos durante la visita al sitio web

Con un uso meramente informativo del sitio, es decir, si no se registra ni nos facilita información de ninguna otra manera, solamente recopilaremos aquellos datos que su navegador transfiera a nuestro servidor (archivos de registro del servidor). Cuando consulte nuestro sitio web, recopilaremos los datos siguientes, que son técnicamente necesarios para mostrarle las páginas:

  • El sitio web visitado
  • La fecha y la hora del acceso
  • La cantidad de datos enviados en bytes
  • El origen o la referencia desde los cuales llegó al sitio
  • El navegador utilizado
  • El sistema operativo empleado
  • La dirección IP utilizada (si procede, de forma anonimizada)

El tratamiento se realiza de conformidad con el artículo 6, apartado 1, letra f del RGPD con base en nuestros intereses legítimos en mejorar la estabilidad y la funcionalidad de nuestro sitio web. No transmitiremos los datos ni los usaremos de ninguna otra forma. No obstante, nos reservamos el derecho de comprobar los archivos de registro del servidor posteriormente en caso de que haya algún indicio de que se esté haciendo un uso ilegal.

3) Toma de contacto

Cuando se ponga en contacto con nosotros (p. ej., a través de un formulario de contacto o por correo electrónico), recopilaremos datos personales. Los datos que se recogerán en el caso de un formulario de contacto se especifican en el formulario en cuestión. Estos datos se guardarán y utilizarán exclusivamente para responder a su solicitud o para la toma de contacto y la administración técnica vinculada a ella. La base jurídica para el tratamiento de los datos son nuestros intereses legítimos en responder a su solicitud, de conformidad con el artículo 6, apartado 1, letra f del RGPD. Si su toma de contacto tiene como fin formalizar un contrato, el tratamiento de los datos tendrá también como base jurídica la que se expone en el artículo 6, apartado 1, letra b del RGPD. Una vez tramitada su solicitud, sus datos serán eliminados siempre que las circunstancias indiquen que el asunto en cuestión ha sido aclarado de forma concluyente y que no existan obligaciones legales de conservación que se opongan a dicha eliminación.

4) Tratamiento de datos al abrir una cuenta de cliente y para ejecutar un contrato

De conformidad con el artículo 6, apartado 1, letra b del RGPD, se recopilarán y tratarán datos personales cuando estos sean necesarios para ejecutar un contrato o para abrir una cuenta de cliente. Los datos que se recogerán se especifican en el formulario en cuestión. La cuenta de cliente se puede eliminar en cualquier momento enviando un mensaje a la dirección del responsable arriba mencionada. Guardaremos y utilizaremos los datos que nos proporcione para ejecutar el contrato. Una vez ejecutado el contrato o eliminada la cuenta de cliente, bloquearemos sus datos para cumplir los plazos de conservación establecidos por ley para el ámbito fiscal y comercial, y, transcurdidos dichos plazos, se eliminarán, a menos que haya autorizado explícitamente que los sigamos utilizando o que nos hayamos reservado el derecho de hacer un uso legal de los mismos a posteriori, del que lo informaremos a continuación.

5) Tratamiento de datos para la tramitación del pedido

5.1 Transmitiremos los datos personales que recopilemos para tramitar el contrato a las empresas de transporte contratadas para el envío, siempre que ello sea necesario para entregar la mercancía. Transferiremos sus datos de pago para tramitar el pago a la entidad crediticia contratada, siempre que ello sea necesario para la tramitación del pago. Cuando utilicemos proveedores de servicios de pago, lo informaremos al respecto expresamente. La base jurídica para la transmisión de datos en este sentido es el artículo 6, apartado 1, letra b del RGPD.

5.2 Uso de proveedores de servicios de pago

- Mollie
Si elige como forma de pago el servicio proporcionado por el proveedor Mollie, la tramitación del pago se realizará a través de Mollie B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Ámsterdam, Países Bajos, a quien transmitiremos los datos que usted nos facilite durante el proceso de pedido, además de información relativa al pedido (nombre, dirección, IBAN, BIC, importe, divisa y número de transacción) de acuerdo con el artículo 6, apartado 1, letra b del RGPD. La transmisión de sus datos se llevará a cabo exclusivamente para la tramitación del pago por parte del proveedor Mollie y solo en la medida necesaria para tal fin.

6) Derechos del interesado

6.1 Las disposiciones legales de protección de datos vigentes le conceden amplios derechos frente al responsable del tratamiento de sus datos personales (derechos de información e intervención), de los que le informamos a continuación:

  • Derecho de acceso en virtud del artículo 15 del RGPD
  • Derecho de rectificación en virtud del artículo 16 del RGPD
  • Derecho de cancelación en virtud del artículo 17 del RGPD
  • Derecho de restricción del tratamiento en virtud del artículo 18 del RGPD
  • Derecho de información en virtud del artículo 19 del RGPD
  • Derecho a la portabilidad de los datos en virtud del artículo 20 del RGPD
  • Derecho de revocación de los consentimientos dados en virtud del artículo 7, apartado 3 del RGPD
  • Derecho de reclamación en virtud del artículo 77 del RGPD

6.2 DERECHO DE OPOSICIÓN


Webdesign/Hosting: ds mediadesign GbR
© Frank Steinmetz 2022